Praxis Bavendiek

Große Str. 32 . 49451 Holdorf

Öffnungszeiten

Montag - Freitag

08:00 - 18:00 Uhr

Logopädie

Carolin Bavendiek

Telefon 05494 - 802 44 31

info@praxis-bavendiek.de

Ergo- & Lerntherapie

Daniela Bavendiek

Telefon 05494 - 802 44 32

daniela@praxis-bavendiek.de

Dieses Projekt wird mit Mitteln des Landkreises Vechta gefördert

LOGOPÄDIE

In unserer Praxis im Zentrum von Holdorf steht die individuelle Behandlung des Patienten im Vordergrund. Wir nutzen das Konzept der interdisziplinären Zusammenarbeit von Logopädie und Ergotherapie, um dem Patienten den bestmöglichen Behandlungserfolg seines persönlichen Therapieziels ermöglichen zu können. 

Hierbei stehen uns zahlreiche Therapiematerialien sowie zwei helle freundliche Therapieräume und ein großzügiger Wartebereich zur Verfügung. Wir sind in engem Kontakt mit den behandelnden Ärzten und betreuenden Einrichtungen und können so eine dem Patienten angepasste Behandlung gewährleisten.

Logopädie bei Kindern

Sprache ist Kommunikation. Im Rahmen der sprachlichen Entwicklung kann es zu Störungen in den verschiedenen Entwicklungsphasen kommen. Mit Hilfe der Logopädie soll einerseits eine Verbesserung der Sprache erreicht werden und andererseits dafür Sorge getragen werden, dass das Kind die Freude am Sprechen behält. Dazu werden Therapieinhalte in Spiele verpackt.

Logopädie bei Erwachsenen


Im Laufe des Lebens kann auf Grund von

Stimmstörungen oder neurologischen Erkrankungen die Sprache gestört sein und eine Kommunikation ist kaum bis gar nicht mehr möglich. In diesen Momenten möchten wir unsere Patienten dabei unterstützen wieder am Leben teilhaben zu können und Ihnen ein Stück Lebensqualität zurückgeben zu können.

Dies findet in enger Zusammenarbeit mit Ärzten und den Angehörigen statt, um ein bestmöglichstes Therapieergebnis erreichen zu könen.

Logopädie-Leistungen im Überblick

  • Sprachentwicklungsverzögerung / -störung

  • Myofunktionelle Störung (Schluckstörung als Folge eines Muskelungleichgewichts)

  • Artikulationsstörung (z.B. Lautfehlbildungen oder Lautersetzungen)

  • Dysgrammatismus (Störungen der Grammatik)

  • Auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung (z.B. Schwierigkeiten in der Unterscheidung von Lauten)

  • Stottern/Poltern (Redeunflüssigkeiten)

  • Aphasie (erworbene Sprachstörung als Folge einer neurologischen Erkrankung z.B. Schlaganfall)

  • Dysarthrie/ Sprechapraxie (Störung der Steuerung und Ausführung der Sprechorgane)

  • Dysphagie (Schluckstörung als Folge einer neurologischen Erkrankung z.B. Multiple Sklerose, Morbus Parkinson)

  • Funktionelle und organische Stimmstörungen

  • Lese- Rechtschreibstörung (LRS) als Folge einer auditiven Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung