LERNTHERAPIE

In der Lerntherapie unterstützen und begleiten wir Kinder und Jugendliche mit einer Teilleistungsstörung wie einer Lese-Rechtschreibstörung (Legasthenie, LRS) und/oder einer Rechenstörung (Dyskalkulie).

Mit Hilfe von individuellen Förderkonzepten finden die Kinder und Jugendlichen einen neuen Zugang zur Schriftsprache und/oder zur Mathematik, stärken ihr Selbstvertrauen und entdecken und entfalten ihre Kompetenzen. Darüber hinaus behandeln wir alle damit in Verbindung stehenden anderen psychischen und psychosomatischen Störungen der Emotion und des Verhaltens. 

 

Ziel ist es, die Lernstörung zu behandeln, die seelische Gesundheit wieder herzustellen und dem Kind/Jugendlichen die Teilhabe am Schulalltag zu ermöglichen, damit es wieder Freude am Lernen hat. Hierbei wird das umgebene System wie Eltern und Lehrer mit einbezogen, um ganzheitlich auf das Kind/ den Jugendlichen eingehen zu können und positive Lernerfahrungen zu entwickeln.

LERNTHERAPIE WIRD               RELEVANT WENN …

  • das Thema Schule Sorgen bereitet

  • Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben oder Rechnen auftreten

  • der Verdacht auf eine Lese-Rechtschreibschwäche/Legasthenie oder Rechenschwäche/Dyskalkulie besteht

  • der anstehende Schulwechsel Probleme bereitet

  • Ihr Kind/der Jugendliche aufgrund der Schule Ängste entwickelt

  • Hausaufgaben zum Familienstreit führen

  • das Kind/der Jugendliche Schwierigkeiten in der Aufmerksamkeit und Konzentration und oder in der Handlungsorganisation (Hausaufgaben aufschreiben etc.) hat

LERNTHERAPIE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK

  • Didaktisch-methodische Konzepte für das Lesen, Schreiben und Rechnen 

  • das Lernen lernen

  • Stärkung von Selbstbewusstsein und Motivation

  • Förderung der Konzentration, Aufmerksamkeit und Handlungsplanung

  • Verhaltenstherapeutische Konzepte

  • Rechtschreibtraining 

  • Aufmerksamkeitstraining in Kleingruppen (Attentioner-Training)

  • Handlungsplanungstraining in Kleingruppen (Kognitioner-Training)

Wissenswertes zur Lerntherapie

Wie lange dauert eine lerntherapeutische Behandlung?


Die lerntherapeutische Behandlung erfolgt einmal wöchentlich 45 Minuten. Die Gesamtdauer der Therapie ist abhängig von der Komplexität, sowie von dem individuellen Behandlungsverlauf des Patienten.




Wie bekomme ich Lerntherapie?


Lerntherapie ist kein ärztlich verordnetes Heilmittel und muss entweder privat gezahlt werden oder wird über die Eingliederungshilfe des §35a des Jugendamtes finanziert. Falls Sie Fragen zur Notwendigkeit haben, sprechen Sie uns gerne an.




Wie bekomme ich einen Termin?


Termine erfolgen nach Vereinbarung. Die Praxis ist eine reine Bestellpraxis, sodass der vereinbarte Zeitraum allein für Sie reserviert ist.




Wie läuft eine Behandlung ab?


Nach einem gemeinsamen Erstgespräch, erfolgt eine ausführliche Diagnostik, sowie das Erörtern von Therapiezielen. Es wird daraufhin ein individueller Therapieplan erstellt, sowie regelmäßig der Therapieerfolg dokumentiert und in einem Bericht festgehalten. Außerdem erfolgt ein interdisiziplinärer Austausch mit allen Beteiligten (Eltern, Lehrer, Betreuer, Therapeuten etc.).





Aufnehmen
05494 - 802 44 31

Praxis Bavendiek

Große Str. 32 . 49451 Holdorf

Öffnungszeiten

Montag - Freitag

08:00 - 18:00 Uhr

Logopädie

Carolin Bavendiek

Telefon 05494 - 802 44 31

info@praxis-bavendiek.de

Ergo- & Lerntherapie

Daniela Bavendiek

Telefon 05494 - 802 44 32

daniela@praxis-bavendiek.de

Dieses Projekt wird mit Mitteln des Landkreises Vechta gefördert